Ungarische Sprache und Kultur Sommeruniversität, Pécs, 2015

Ich bin sehr froh, dass ich die letzten vier Wochen so zusammenfassen kann: viel Arbeit, viele kreativen Ideen und Stundenpläne, nette Menschen, motivierte Schüler, zahlreiche neue Eindrücke und Erfahrungen, Kaffee und Klimaanlage im Arbeit bei der Hitze. Das war für mich die Ungarische Sprache und Kultur Sommeruniversität im Jahre 2015 in Pécs.

Ich bin sehr erfreut, dass ich dieses Jahr drei Gruppen unterrichten durfte – mit großartigen Schülern. Schade, dass ich in einer Gruppe nur zwei Wochen lang mitwirken konnte, aber trotzdem war es eine Freude für mich. Ich danke für eure Mitwirkung, Rebecca, Carolin und Enya!

Ich habe viele neue Inspirationen von der Gruppe auf Niveau B2 bekommen, da ich zu dieser Gruppe immer neu und neu Aufgaben bringen durfte. Dadurch habe ich viele neue Videos gefunden und Texte geschrieben, die ich noch bestimmt bei anderen Stunden gebrauchen werde. Noch dazu konnte ich in dieser Gruppe das Arbeitsheft testen was ich selber geschrieben habe (mit dem Titel “Miről van szó?”). Es war interessant zu sehen, wie die Aufgaben in der Gruppe funktionieren. Danke für die gemeinsame Arbeit, Gisela, Tabea, Maria, Maren, Asha und Sebastian!

Ich möchte mich auch bei der Gruppe auf Niveau A1-2 bedanken. Ich war in dieser Gruppe eine “Gruppenleiterin”, und ich denke es gelang uns bis zu Ende des Kurses eine gute Gruppenklima. Ich habe versucht das Sprachenlernen für sie so genussvoll zu machen, wie es möglich ist, jedoch haben wir sehr-sehr viel gelernt. Vom Buch MagyarOk 1. haben wir 7 Kapitel genommen. Ein reicher neuer Wortschatz kam ins Spiel, und wir versuchten die neuen Wörter auch aktiv zu machen. Ihre kommunikative Kompetenzen sind auch gewachsen – auch durch die neuen grammatischen Strukturen, die sie gelernt haben. Danke für eure Arbeit,  Sara, Beverly, Aleksandra, Adam, Bishoy, Karim, Piotr, Islam!

An der Sommeruni ist es immer sehr wichtig, dass die Lehrer/innen wirksam zusammenarbeiten können. Meiner Meinung nach ist es uns in diesem Jahr sehr gut gelungen! Danke dafür Edina, Betti, Vanda, Kata, Réka, Zsuzsa und Zsolt!

Dieser Eintrag ist so geworden wie ein Oscarverleihungsrede. (-: Aber es musste getan werden. Es war eine große Arbeit, und dazu musste jeder hr/sein Bestes tun.

Am Ende einige Bilder von den vier Wochen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

vizsga3

vizsga2

vizsga1

orfu7

orfu6

orfu5

orfu4

orfu3 Fotos: Tímea Baumann, Kata Pelcz, Tamás Nádai

 

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>